Nibbanam | Dhammo | Sangho | Bhavana

Der Palikanon - Tipitaka

Der Palikanon oder "Dreikorb" (Pali: "ti-pitaka") beinhaltet die überlieferten Reden des Erwachten Gotama, Buddho Gotamo. Sie wurden von seinen Jüngern memoriert, über Jahrhunderte mündlich weitergegeben und vor annähernd 2000 Jahren  in der bis heute erhaltenen Form schriftlich fixiert.

Pali, die Sprache Buddhas, war vermutlich die Sprache Nordindiens zur Zeit des Buddha, also 500 v.Chr. Pali ist ein mittelindischer Dialekt, der sich aus dem Vedischen entwickelt hat. (Eine Volkssprache im Gegensatz zu dem etwas jüngeren Sanskrit). Damit gehört das Pali sprachgeschichtlich zu den Indogermanischen Sprachen. 

Analysen der Texte des Kanons zeigen, daß vor allem die Bücher des Suttapitaka, des "Korbes der Lehrreden" sehr alt sein müssen und nahezu ausnahmslos auf Buddha zurückgehen. 

 

Pali Texte als PDF Dateien

Die fünf Lehrredensammlungen, die als Urworte Buddhas gelten dürfen (Majjhima Nikaya, Digha Nikaya, Samyutta Nikaya, Anguttara Nikaya, KN, sowie Sutta Nipata) und in ihrer seltenen Schönheit und Tiefe den Weg zum Nibbana weisen, liegen auf dieser Seite auch als PDF Dokument vor und können so z. B. bequem auch auf dem PDA studiert werden. Sie entsprechen der authorisierten Fassung des 6. Konzils.

 

Standardwerke zum Erlernen des Pali sind:

A.K. Warder: Introduction to Pali. ISBN: 0860131971

Achim Fahs: Grammatik des Pali. ISBN: 3324002842

weitere Grammatiken hier

 

Weitere Details zur Gliederung des Kanons finden sich auf dieser Seite